Der Nationalpark Aggtelek (ungarisch Aggteleki Nemzeti Park) ist ein Schutzgebiet im Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén, Ungarn. Es wurde 1995 ausgewiesen und ist rund 56.650 Hektar groß.Der Park ist vor allem für seine Höhlen bekannt, die sich auch auf das Gebiet der Slowakei erstrecken. Die Höhlen bilden die seriellen Welterbestätte Höhlen im Aggteleker und Slowakischen Karst und sind somit Teil des UNESCO-Naturerbes. Außerdem dient der Park als Rückzugsort für Wölfe. Der 200 qkm große Nationalpark Aggtelek liegt im äußersten Winkel der Region Nordungarn an der Grenze zur Slowakei. Seit 1995 gehört der Park zum UNESCO-Weltkulturerbe. Diese Karstgegend ist zwar vor allem wegen ihrer Kalksteinhöhlen auch weltweit bekannt. Die Abgeschiedenheit dieser Gebirgsgegend mit ihren bewaldeten  Hügeln und Weiden und urwüchsigen Ortschaften birgt aber auch andere Naturschätze und kulturelle Sehenswürdigkeiten, die der Besucher, Dank eines umfangreichen Angebots an Wander-, Fahrrad- und Reittouren, erleben kann.
Wenn sie einmal einen Ausflug in den Nationalpark Aggtelek machen sollten (ein Tipp von mir) - Besuchen Sie in jedem Falle, die Baradla- Höhle - Planen Sie jede Mengezeit ein und machen den langen Rundgang durch die Höhle.... In der mit Stühlen bestückten Halle... Sprechen Sie Ihren Höhlenführer an ob er nicht einmal auf der installierten Anlagen ein Musikstück abspielen möchte..Sollte er damit einverstanden sein... Empfehle ich dir ….