Rhodos, ist die größte der griechischen Dodekanes- Inseln, ist für ihre Strandorte, antiken Ruinen und Bauwerke aus der Zeit der Besatzung durch die Ritter des Johanniterordens während der Kreuzzüge bekannt. Die Altstadt von Rhodos-Stadt ist von der mittelalterlichen Ritterstraße und  dem festungsartigen Großmeisterpalast geprägt. Nach seiner Eroberung durch die Osmanen und der anschließenden italienischen Besatzung beherbergt der Palast heute ein historisches Museum.Der durch die Altstadt von Rhodos schlendert, der mit erfahren waren dort aus einem solchen Zauberer auf Durchsuchen und Einwohner hat. Unten am Seepferdchenbrunnen kann man Dank schon mal einen Blick hinaus aufs Meer Richtung Mandraki Hafen schweifen lassen: Ein ganz besonderer Reiz der Insel Rhodos sind die türkischen Termen, welche gleichzeitig Entspannung und eine wunderbare Unterwasserwelt Taucher und Schnorchler Bietet. Wer es ganz einsam und romantisch erleben möchte, die empfehle ich eine Reise in Langs der Insel bis in den Süden. Auf der angehängten Halbinsel (nur im Sommer erreichbar) erhebt sich an sehr hohen Klippen der Leuchtturm. Hier treffen 2 Meere aufeinander und das sieht man auch an der Farbe des Wassers. Wer dagegen das Tauchen oder auch das schnorcheln liebt………Klick……