…ja in diesem kleinen vertäumten Dorf im Westerwald wurde ich geboren, ich war kein Unfall sondern ein kleines Bündel auf das sich meine Eltern gefreut haben. Ach ca. 4 Jahren bekam ich dann ein Schwesterchen und die Welt begann von vorne. Nein meine Eltern waren keine Milionäre - aber warum auch - wir aben das wichtigste bekommen was Kinder bekommen können - LIEBE. Und wenn auch manchesmal was zu Bruch ging - oh ja und Hosen und Knie gingen zu Hauf zu Bruch. Zu Hause hatte man immer liebende Hände und Nähzeug - das Wunden, Tränen und Löcher reparierte. Nein man hatte nicht das Geld jedesmal neues zu kaufen, aber damals waren Kinder auch noch tollerander und nicht nur auf „ Marken „ bedacht, man wurde schon erzogen das das Gegenüber zählt. Ja auch gespielt hat man anders, Verstecken, Gummitwist, und Cowboy und Indianer. Nein damals war Indianer eine Ehre, und nicht wie Heute ein Schimpfwort. Man ging robuster aber ehrlicher unter uns Kindern miteinander um, und jeder ging für seinen Freund durch`s Feuer… Ja die Kindheit war härter aber mit viel viel Abendteuer und Unsinn geprägt - Heute wäre ich sicherlich für 10 Jahre im Knast hätte ich all meine Streiche zu verbüßen. Was ist das für eine Welt in der Kinder nicht mehr als Kinder erwachsen werden dürfen - ohne Angst zu haben Fehler zu machen und das auch manchmal etwas zu Bruch geht… Ja wir hatten unsre KINDHEIT - mit Schrammen,Scherben,Streichen und Leid. ….Ja es war für unsere Eltern nicht immer schön aber wir wurden geliebt und waren Kinder…..