Die Insel Karpathos ist etwa 48 km lang und 12 km breit, gehört zur südlichen Ägäis und befindet sich dort auf einem Inselbogen.Dieser verbindet die Peloponnes und die südwestliche Türkei und bildet gleichzeitig die Grenze zum Mittelmeer. Karpathos ist nach Rhodos die zweitgrößte Insel der Dodekanes Inseln. Der im Süden befindliche Flugplatz erinnert an eine Landebahn Outback von Australien, öde Landschaft egal wohin man schaut. Man sollte sich allerdings von diesen Anblick nicht täuschen lassen, Etwas höher an der westlichen Küste befindet sich der Ort Arkasa - ein wunderschön gelegener Ort am Meer. Der Ort Finiki welcher ca. 4 km weiter an der Küste ist, ist und bleibt meine geheime Liebe. Wer dort einmal zum schwimmen, tauchen oder auch schnorcheln verweilt hat, den wird dieser Ort ein Leben lang verfolgen. Wer es nicht glaubt sollte einmal in Google Eart nach dem kleinen Fischerdorf suchen, gleich westlich davon gibt es eine Felsformation welche den Eindruck erweckt dass beide Felsen schmunzelnd ins Land schauen. Nicht vergessen sollte man das man sich die Zeit nimmt den Ort Olymbos  im Norden der Insel zu besuchen. Dieser Ort schmiegt sich wie ein Bild in der Landschaft. Da man sich ja schon im Norden der Insel befindet, sollte man sich die Zeit nehmen und in Diafani an der Westküste einkehren. Wer Land und Leute kennen lernen möchte, der sollte sich die Zeit nehmen und mit seinem Gefährt oder aber auch zu Fuß hinauf nach Menetes gehen, wandern oder auch fahren. Dieser Ort zeigt so richtig wie schön die Insel ist. In der Mitte des Ortes befindet sich eine uralte Taverne, in welcher sich die ansässigen sehr gerne bei einem Glas Wein treffen. Am Eingang von Menetes die es eine Bäckerei an der man keineswegs Vorbeifahren sollte ohne einmal hineingegangen zu sein, schon der Duft an der Straße lädt dazu ein. Für die Wasserratten hingegen folgenden Tipp an der Westküste von Karpathos - sollte man in jedem Falle die Ahata Beach, Panagia Beach und die Paralia Beach besucht haben. Wer aber gerne unter Wasser Aufnahmen machen möchte, dem leg ist ganz besonders  die Panagia Beach ans Herz. Dort sind in nicht einmal mit zehn Meter Entfernung vom Ufer aus schon wunderschöne Felsen und riefen ähnliche Gebilde bis an die Oberfläche. Das Nachtleben von Karpathos ist doch sehr gediegen und gemütlich, ein Rummelplatz übermäßiges Treiben`s  sollte man ihn Karpathos nicht erwarten. Weiterhin gebe ich als Tipp an alle Wasserratten und Schnorchler, lege ich das Duo Votsalakia und Amoopi  Beach nahe - volle 5 Sterne und mehr... Und ganz besonders an diejenigen die gerne die Vielfalt des Mittelmeeres sehen möchten - versuchtes einmal wenn die Sonne gute Nacht sagt....
auf Karpathos in Griechenland Maps